Die Zahl der Personen, die gemeinnützige Arbeit verrichten sollen, steigt im
Landgerichtsbezirk Osnabrück stetig. Hieraus ergeben sich zunehmend
Schwierigkeiten hinsichtlich der Koordinierung, Vermittlung und Überwachung
durch die Bewährungshilfe.
Cura e.V. übernimmt Koordinationsaufgaben, die adäquate Vermittlung,
Motivationsarbeit, Intervention bei Schwierigkeiten und die Überwachung
der gemeinnützigen Dienste und trägt so zur Entlastung der Bewährungshilfe bei.
Darüber hinaus bietet sie auch Unterstützung bei der Vermittlung und Betreuung
in den Fällen an, in denen die Bewährungshilfe nicht tätig ist.

Wen wollen wir ansprechen?

Personen, die im Rahmen eines Strafverfahrens zur Ableistung gemeinnütziger
Dienste verpflichtet worden sind.
Ausnahme: gemeinnützige Dienste im Rahmen von Ersatzfreiheitsstrafen

Was ist das Besondere am "Projekt Arbeit"?

Bislang wird die Auflage zur Verrichtung gemeinnütziger Dienste von den
Klienten häufig ausschließlich als staatliche Sanktion erfahren. Durch eine
gezielte Vermittlung unter Beteiligung der Wünsche und Fähigkeiten der
Klienten, soll die Arbeitsmotivation verbessert werden und die gemeinnützige
Arbeit auch als persönlicher Beitrag zum Gemeinwesen erfahrbar sein.


Wo werden die gemeinnützigen Dienste abgeleistet ?

z.B. in Alters- und Behinderteneinrichtungen
in Krankenhäusern
in Einrichtungen der Jugendhilfe
bei kirchlichen Trägern
in städtischen Einrichtungen
in einem eigenen Projekt (in Planung)